AUFBRUCH IN EINE NEUE ZEIT

Mit einem Fachseminar im Vorfeld des Messe-Parks motivierte MZE/2HK Raumausstatter, das Profil des „Textilen Einrichters“ zu leben.

Text und Fotos: Anita Güpping, MZE/2HK

Mit einem Fachseminar gab das Team von MZE/2HK den Startschuss zum dritten MessePark in Göttingen. Einen Tag lang ging es unter der Leitung von Referentin Ursula Walther und Harmen Teesselink von MZE/2HK (Mitte) um das Thema Verkaufen von Dienstleistungen und Produkten. Am nächsten Tag wurden die Konzeptflächen besichtigt.

Das ganzheitliche Einrichten ist auch eine Sache der inneren Einstellung – persönliche Hürden wurden angeregt diskutiert.

Wie verkaufe ich Dinge, die ich nicht in meinem Geschäft zeigen kann? Diese Fragestellung treibt viele Raumausstatter um, die ganzheitlich beraten und bei Möbeln an ihre Grenzen stoßen. Als Mitglied von MZE/2HK steht ihnen ein breites Sortiment zur Verfügung, vom Einzelmöbel über Leuchten und Teppiche bis hin zu Accessoires. Doch wie geht das Verkaufen aus dem Katalog? Ein Fachseminar im Vorfeld des Messe-Parks in Göttingen behandelte diesen Fragenkomplex. Referentin Ursula Walther richtete das Augenmerk auf die Unterschiede zwischen Produkt- und Dienstleistungsberatung. Der offene Austausch der 27 Teilnehmer motivierte zu Veränderung. Einig war man sich, dass das Scheitern bei einer Möbelberatung auch nicht tragischer sei als bei einer Dekoration. „Wir sollten einfach damit beginnen“, sagte eine Teilnehmerin. Das A und O sei Produktwissen und ein Anschauungsstück. Das Team von MZE/2HK stellte dazu das Handwerkersofa der Manufaktur Werther vor. Der Zweisitzer belegt nur eine Fläche von zwei Quadratmetern, Zusatzmaterial wie Sitzkissen in verschiedenen Härten, Armlehnen und Füße helfen bei der Beratung. Am nächsten Tag folgte der Messebesuch. Hier hatte das 2HK-Team mit der Raumausstatterin Sylvia Hackhausen elf Räume komplett eingerichtet – von der Leseecke über das Singleapartment bis zum Wohnzimmer. Alles lieferbar an Raumausstatter und im Geschäft eins zu eins umsetzbar. So unterstützt, kann es losgehen mit dem textilen Einrichten.