Presseartikel

MESSEPARK 2017

Treffpunkt für Einrichter: in der Lokhalle in Göttingen richtete MZE/2HK am 24. und 25. Juni den Messe-Park aus.

Lokhallen Göttingen 2017

Sylvia Hackhausen, Raumausstatterin aus Euskirchen, richtete sämtliche Räume der Ausstellung ein. Sie bietet auch 3-D-Visualisierungen an.

Sylvia Hackhausen

Zu den Fachevents „Die Leitmesse Schlafen“, „Die Einrichter“ und „Die Küche“ kamen
1 080 Besucher, 20 Prozent mehr als 2016. Auch die Zahl der Aussteller war auf 178 gestiegen. Mit im Programm: Kurzvorträge und geführte Rundgänge.

Messepark 2017

Raus aus der Vergleichbarkeit: Mit der Eigenmarke Keno Kent sowie dem gleichnamigen Wohnbuch kann der Raumausstatter seine Sortimente erweitern und in der Beratung anschaulich darstellen.
Keno Kent

Auf der Konzeptfläche wurden elf Räume in Größen zwischen fünf und 25 Quadratmetern vorgestellt. Sie zeigten sämtliche Produktgruppen vom Bodenbelag über Polstermöbel, Betten, Fensterdekorationen, Teppiche, Bilder, Spiegel, Decken, Kissen, Beleuchtung und Akustikelemente bis hin zu Accessoires und Outdoormöbel. Zur Veranschaulichung wurde zu jeder Raumsituation die Geschichte fiktiver Bewohner erzählt – somit wurde der Bezug zu einer möglichen Kundensituation vor Ort simuliert.

Konzeptfächen

Das Handwerkersofa der Manufaktur Werther. Probesitzen ist damit auch auf kleinster Ausstellungsfläche möglich.

Werther


„Sind Sie nächstes Jahr wieder da?“ Eine Frage, die uns von den Teilnehmern der in 2015 erstmalig angebotenen Workshops vielfach gestellt wurde und die wir nur zu gern mit einem JA beantwortet haben. Wir konnten also für 2016 mit „Wiederholungstätern“ rechnen. Trotzdem war es für alle beteiligten Organisatoren spannend, wie die Resonanz auf dem Stand des DECO TEAMs auf der diesjährigen Heimtextil sein würde.

Neben dem einzigartigen Kreativ-Team Herrn Bernhard Zimmermann mit Gattin Natalija, den 8 Partnern aus der Textilindustrie, der DECOR-UNION, der RZ und dem neuen Mitglied active online hatten auch wir von MZE / 2HK uns vorab viele Gedanken über eine optimale Umsetzung der Workshops gemacht. Abgesehen von der Lösung der organisatorischen Aufgabenstellungen waren wir bei der Event-Planung wieder mit sehr viel Herzblut bei der Sache, denn der Fokus an allen vier Veranstaltungstagen lag in diesem Jahr ganz gezielt auf der Nachwuchsförderung.

Die Branche braucht dringend motivierten Nachwuchs. Und bei den sinkenden Zahlen der Schulabgänger hoffen wir, mit eben solchen Aktivitäten Jugendliche für das raumausstattende Handwerk zu begeistern. Denjenigen, die sich bereits für eine Ausbildung in diesem Bereich entschieden haben, möchten wir den nötigen Rückhalt und eine gute Portion Selbstbestätigung geben. So entstand auch die Idee, neben den Praxis-Workshops weitere Anreize zu schaffen: Dreimal täglich wurde ein iPad mit materialo®-Lizenz verlost. Außerdem bekam jeder Teilnehmer neben einem textilen „Einlassbändchen“ einen exklusiven, mit allerhand Informativem gefüllten Matchbag aus einem der von ihm verarbeiteten Stoffe geschenkt. Da glänzten nicht nur die Augen der teilnehmenden Berufs- und MeisterschülerInnen, die das DECO TEAM schon im Vorfeld zu den Workshops eingeladen hatte. Auch etablierte RaumausstatterInnen, ArchitektInnen und andere Kreative nahmen neben ihrer selbst gestalteten und transportsicher verpackten Raumkonzept-Collage den Turnbeutel gern gleich über die Schultern. Unser Fazit: Ausgebuchte Workshops (teilweise mit Warteliste), glückliche Gäste und durchgängig eine sehr positive und kreative Atmosphäre auf der schönen Fläche des DECO TEAMs. Fotos und weitere Informationen finden Sie in den interessanten Beiträgen der rz und eurodecor nur einen Mausklick weiter!

Ach ja: Und raten Sie mal, welche Frage uns nach den Workshops am häufigsten gestellt wurde? (bitte zurück zum Anfang)“

 

Heimtex-Star2016

 
Heimtex 2016
Wer in der Familie fähige und interessierte Nachfolger für seine Firma hat, darf sich glücklich schätzen. Mit diesem Gefühl hat Tilo Ramm 2014 den Raumaussattungs-Betrieb in Frankfurt seinen Kindern Marco Ramm und Verena Gebhardt übergeben. Die beiden setzen die Familientradition mit handwerklicher Qualität und Begeisterung fort. Das honorierte die Jury auf Anregung von MZE/2HK mit dem Heimtex-Star für einen vorbildlichen Generationswechsel.

 

Workshops einmal mehr voller Erfolg

 
Eurodecor
Im Rahmen des DecoTeam inszenierten die DecoTeam Partner Decor Union, MZE/2HK und die RZ Trends, Interior, Design einmal mehr ein publikumswirksames Eventprogramm. Allen voran begeisterten die Besucher die Workshops, die täglich komplett ausgebucht waren. Hier zeigte Branchen-Experte Bernhard Zimmermann mit seinem Kreativteam sein Können.

 

Deco Team – Eine starke Gemeinschaft

 
Eurodecor
Vier Tage Trendprogramm im Deco Team Forum: Unter dem Motto „Young Generation“ hatten die Mitgliedsfirmen und ihre Partner Decor-Union, MZE/2HK und RZ Trends – Interior – Design den Raumausstatter-Nachwuchs eingeladen. In ausgebuchten Trend-Workshops gab es regen Austausch und viel Inspiration. Zudem konnten die Besucher eines von neun iPads mit der Visualisierungssoftware „Materialo“ gewinnen.

 

Das emotionale Wohnbuch „Keno Kent Home“

 
Peter J. Schroeder
Peter J. Schroeder, MZE/2HK, stellt der RZ das neue Wohnbuch für die Gruppe „Der Textile Einrichter“ vor.
RZ: Auf dem MZE-Messe-Park in Göttingen am 14. und 15. Juni feierte das Einrichtungsbuch „Keno Kent Home“ Premiere. Welches Konzept liegt dem Buch zugrunde?